29.09.2005 Information: Avenir Suisse fordert mehr Tagesschulen

  • Veröffentlicht am: Sep 29, 2005

Mit dem Buch «Das Einmaleins der Tagesschule» will Avenir Suisse die Umwandlung von traditionellen Gemeindeschulen in Tagesschulen fördern.

Tagesschulen erlauben es den Eltern, Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Zudem bieten Tagesschulen Schülern und Lehrern bessere Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen und Lehren.

In der neuesten Publikation von Avenir Suisse zeigen die Autoren Christian Aeberli und Hans-Martin Binder Defizite im heutigen Schulbetrieb auf. Als Ausweg schlagen sie die Einrichtung von kommunalen Tagesschulen auf freiwilliger Basis vor. Obwohl heute in der Mehrzahl der Familien beide Elternteile von schulpflichtigen Kindern erwerbstätig sind und obwohl eine breite Öffentlichkeit für dieses Schulmodell eintritt, gibt es erst in 35 Gemeinden der deutschen und französischen Schweiz eine Tagesschule.

Der praktische Leitfaden von Avenir Suisse beschreibt, wie herkömmliche Gemeindeschulen etappenweise in Tagesschulen umgewandelt werden können. Weitere Auskünfte: Christian Aeberli (Avenir Suisse), Tel. 044 445 90 07 oder christian.aeberli@avenir-suisse.ch

Links zum Thema: Leitfaden «Einmaleins der Tagesschule»

www.avenirsuisse.ch